Fahrradbörse eröffnet den Fahrradfrühling

Am 7. April 2018 in Geldern

 

CZ1A4963

 

Traditionell wird in Geldern der Fahrradfrühling mit der Fahrradbörse eröffnet.

Gemeinsam mit der Volksbank an der Niers lädt der Werbering Geldern am 7. April zu der wohl

größten Veranstaltung ihrer Art im Niederrhein ein. Das Angebot wird sicherlich wieder riesig sein.

In den letzten Jahren hatte man die Qual der Wahl aus rund 1.000 Fahrrädern, die von Privatleuten angeboten wurden.

Morgens um 9 Uhr geht es auf dem Gelderner Marktplatz los.


Zum Verkauf benötigt man leidglich einen Verkaufsausweis, den man im Info Zelt des Werberings erwerben kann.

Es ist keine Voranmeldung erforderlich. Der Preis für diesen Verkaufsausweis beträgt einheitlich 3 Euro.

Dann hat man die Möglichkeit, sein Fahrrad in einem vorbereiteten Bereich abzustellen und

die Verkaufsverhandlungen einem der vom Werbering engagierten Verkäufer zu überlassen.

Am Ende der Veranstaltung holt man dann entweder den Erlös aus dem Verkauf oder aber sein nicht verkauftes Fahrrad ab.

Für diesen Service werden keine extra Gebühren fällig.

Man kann aber auch selbst bei seinem Rad oder seinen Rädern stehen bleiben und die Verkaufsverhandlungen selbst übernehmen.

 

Wichtig ist aber auf jeden Fall, dass jeder Anbieter für sein Fahrrad selbst haftet!
Nach der großen Resonanz im vergangenen Jahre besteht auch jetzt wieder die Möglichkeit, Fahrräder für Bedürftige zu spenden.

Die Räder können an der Info abgegeben werden oder es kann z.B. auf dem Verkaufsausweis

vermerkt werden, dass Räder,die nicht verkauft werden, für Bedürftige gespendet werden.

Im vergangenen Jahre wurden gespendete Fahrräder z.B. an eine Flüchtlingsfamilie abgegeben,

Kinder im Kinderhaus bedacht und mit dem Erlös von verkauften Fahrrädern die Aktion „Träume für Kinder“ unterstützt.


Auch in diesem Jahren werden wieder drei Gelderner Fahrradhändler auf der Fahrradbörse vertreten sein.

Neben 2 Rad Hendrix aus Walbeck werden die Firma Grauthoff und der Gelderner Fahrradprofi Ausschnitte

aus ihrem vielseitigen Angebot präsentieren und zum Verkauf anbieten. 

Die Firma Kessels bietet zudem einen Nachrüstsatz an,

mit dem man aus seinem Fahrrad ein e-Bike machen kann.

Als neuer Dienstleister in Sachen Fahrrad wird sich auch die Fahrradstation am Gelderner Bahnhof präsentieren.

 

Die Polizei gibt Informationen zur Verkehrssicherheit insbesondere bei der Benutzung von E-Bikes oder Pedelecs.

Die AOK informiert zudem für Verkehrssicherheit und den passenden Versicherungsschutz.
Wie im letzten Jahr bereits verändert, wird es auch in diesem Jahre bei der Verlosung statt der bisher ausgelobten

Fahrräder Werbering Gutscheine zu gewinnen geben, die von den drei Fahrradhändlern spendiert worden sind.

Rund 500 Euro an Werbering-Gutscheinen stehen zur Verfügung. Um 15.30 Uhr werden die Gewinner ermittelt werden.

Der Lospreis beträgt 50 Cent. Lose gibt es an der Info und bei den Verkäufern.


Wenn man keine Lust zum Fahrradputzen hat, dann ist man auf der Fahrradbörse ebenfalls richtig.

In diesem Jahre werden die Gelderner Pfadfinder die Fahrrad-Putzaktion durchführen.

Der Schwarzbrenner sorgt für Getränke und für das leibliche Wohl gibt es sowohl einen Würstchenstand als auch leckere Waffeln.

Klar, dass auch das traditionelle Kinderkarussell nicht fehlen darf.
Der Werbering Geldern bedankt sich bei der Volksbank an der Niers als Hauptsponsor der Veranstaltung sowie bei den Sponsoren

Sparkasse Krefeld, Diebels und den Autohäusern Reinemann und Minrath für die freundliche Unterstützung.


www.werbering-geldern.de