bus sl 9 am krankenhaus 300x200

 

De Geldersche ist da!

De Geldersche fährt 1 mal rund um und 2 mal mitten durch die Stadt!
Seit dem 14. Oktober fährt die neue Buslinie "De Geldersche" und schafft damit ein
neues attraktives Angebot im öffentlichen Nahverkehr in der LandLebenStadt Geldern.

 

Ein Bus,
ganz nach dem Geschmack der Menschen,
„Einer für Alle", und besonders für die, die nicht so gut zu Fuß sind,
ideal mit Direktverbindungen zum Einkaufen oder zum Arzt,
kompakt, auch für Menschen mit Rollatoren oder Kinderwagen,
mit leichtem Ein- und Ausstieg, auch über eine Rampe,
eben: „Einer für Alle",
dazu kostengünstig und sehr einfach zu nutzen.

 
      

Ein Bus,
der die Innenstadt mit Veert im Westen
und dem Barbaragebiet im Osten eng vernetzt,
mit einem weit verzweigten Liniennetz mit 38 Haltestellen
und kurzen Abständen, 
der wichtige Ziele in der Innenstadt,
wie beispielsweise Bahnhof, Wochenmarkt, Arztpraxen, Apotheken
und Einkaufsmöglichkeiten mit den Wohngebieten verknüpft.

 
     
Ein Bus,

der montags bis samstags einen „Rundkurs" im Stundentakt fährt,
mit guten Verbindungen zum RegionalExpress 10 „NiersExpress",
und zu anderen Buslinien,
der über zwei wechselnde Linienwege die halbstündige Verbindung
zwischen Bahnhof und Markt zum Krankenhaus / Gesundheitszentrum
und Gelderland-Klinik ermöglicht.

 

Ein Bus,
für die Gelderner und ihre Gäste,
und so soll er nun auch heißen:
„de Geldersche".

 

sl 9 linienplan       18f1c6bee7
     

Linienwege

Die Linienwege der StadtLinie SL 9 „de Geldersche" verlaufen wie die
beiden Schlaufen einer „liegenden Acht" durch das Kerngebiet der
Stadt Geldern mit Innenstadt und angrenzenden Wohngebieten.

Die „blaue Linie" verläuft von der Innenstadt über das Krankenhaus /
Gesundheitszentrum / Gelderland-Klinik in den Osten der Stadt und
bindet zum Beispiel auch das SeeHotel an. Nach der Fahrt durch
Geldern-Nordost, vorbei am EDEKA-Markt und durch das Barbaragebiet
erreicht der Bus wieder die Innenstadt und den Bahnhof.


Dort startet er dann wieder auf der „grünen Linie" durch Veert A zum
Krankenhaus / Gesundheitszentrum / Gelderland-Klinik. Ab dort geht´s in
Richtung Veert durch das „Petersfeld" und das Zentrum der Ortschaft und
zurück in Richtung Geldern Bahnhof.


Am Bahnhof wechselt „de Geldersche" jeweils umstiegsfrei auf den
anderen Linienweg.

       

Fahrplan
„de Geldersche" startet montags bis freitags um 8.49 Uhr am Bahnhof.
Die letzte Tour beginnt um 19.24 Uhr. Samstags endet das Angebot mit
der letzten Fahrt ab 15.24 Uhr. Danach kann man im ganzen Stadtgebiet
Geldern mit dem „AnrufSammelTaxi".


Oben finden Sie die vereinfachte Form der Darstellung des Fahrplanes:

Anschlüsse an und vom „RegionalExpress RE 10 „NiersExpress" und anderen Buslinien

An der Haltestelle „Geldern Bahnhof" bestehen Anschlüsse vom bzw. zum
„RegionalExpress RE 10, dem sogenannten „NiersExpress", der zwischen Düsseldorf und
Kleve verkehrt. Weiterhin bestehen hier Anschlüsse an die verschiedenen Linien des
Regionalen Busverkehrs von NIAG, RVN und SWK sowie zu die anderen StadtLinien.

Bei einigen Linien des Busverkehrs kann es auch günstiger sein, schon vor der
Endhaltestelle „Geldern Bahnhof" zur StadtLinie SL 9 „de Geldersche" umzusteigen.

Beispiel: Linie 063 von Straelen / Pont kommend ist ein Umstieg an der Haltestelle
„Nordwall" günstiger.

Weitere Infos dazu finden Sie in einer speziellen Information, siehe rechts unter
„Downloads und Formulare".

 

Tickets und Tarif
Preiswert und einfach:
Eine Fahrt mit „de Geldersche" kostet 1,60 Euro, egal wie weit man damit fährt.
Wer mit anderen Bussen oder der Bahn im Verkehrsverbund RheinRuhr (VRR) weiterfahren will,
kann auch dafür das Ticket bereits in „de Geldersche" kaufen. Vorteil für die Fahrgäste" alle gültigen VRR-Tickets gelten auch in „de Geldersche".


Noch Fragen ?

Rufen Sie uns an:
Kundentelefon: 02831 398-777 oder senden eine Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


(Quelle: Stadt Geldern)